+49(0)9364-8173-0
Unser beliebter Flyer DIN A6 (1.000 Stück; 135g/m² Bilderdruckpapier) für nur 14,20€

So legen Sie Ihre Druckdaten richtig an

Sollten Sie sich nicht ganz sicher sein, wählen Sie einfach unseren Profi-Datencheck! Hier finden Sie eine Übersicht, mit allen im Profi-Datencheck enthaltenen Kontrollpunkten.

Basis-Datencheck Profi-Datencheck
Auflösung
Format
Beschnitt
Schriften
Falzlinien
Farbraum
Sicherheitsabstand
Farbsättigung
Rechtschreib- und Satzfehler
Überdrucken-Funktion
Transparenzen
Linienstärken
Gestochen scharfe Druckerzeugnisse
Ihr Vorteil - Wir drucken im 80er Raster
Bitte beachten Sie hierbei, dass sich die Produktions- und Lieferzeit Ihres Produktes entsprechend verlängert, sollten Ihre Druckdaten unseren Standards nicht gerecht werden. Im schlechtesten Falle müssen wir neue Druckdaten von Ihnen anfordern, was den Zeitraum der Produkterstellung verschiebt.

Druckdaten-Checkliste

Haben Ihre Verwendeten Bilder die richtige Auflösung?

Ideal wäre eine Auflösung von mind. 300 dpi. Falls Sie nicht wissen, ob Ihr Bild dieser Auflösung entspricht, beurteilen Sie die Qualität Ihres Bildes bei einem Zoom von 300% im Acrobat Reader oder bei 100% Zoom in der Adobe Software Photoshop, so sehen Sie am Bildschirm annähernd die Druckqualität Ihres Bildes.

Entspricht das Maß Ihrer Druckdatei den Vorgaben Ihres gewünschten Druckerzeugnisses?

Achten Sie schon bei der Erstellung Ihrer Druckdaten auf die richtige Eingabe der Bemaßungen sowie der Rand- und Falzabstände. Generell gilt: 3 mm sollten wichtige Textinhalte Abstand vom Endformat nach innen einhalten. Flyer, Folder und Plakate benötigen 2 mm Beschnitt, am besten Randabfallend anlegen. Magazindaten benötigen 3 mm Beschnitt, sodass Sie ein hochwertiges Produkt erhalten können, welches wir mit allergrößter Sorgfalt gerne für Sie produzieren. Ist Ihr Dokument auf einem größeren Ausgabeformat platziert (z.B. Visitenkarte auf DIN A4-Blatt), müssen Sie es mittig darauf platzieren. Bitte legen Sie keine Pass- und Falzmarken sowie außenliegende Farbfelder an.

Konnten Sie die verwendeten Schriften in Ihre Druckdatei einbetten?

Damit ein exaktes Druckbild wiedergegeben wird, ist es notwendig, dass Ihre verwendeten Schriften in Ihren Druckdaten eingebettet sind. Dies erübrigt sich, falls sie Pixeldaten (z. B. JPG-Daten) liefern werden.

Ist der Farbraum Ihrer Druckdaten so eingestellt, dass es unseren Vorgaben entspricht?

In verschiedenen Layout-Programmen oder Bildbearbeitungs-Programmen können dem Zweck entsprechend verschiedene Farbräume voreingestellt werden. Bitte liefern Sie Ihre Daten immer im Farbmodus CMYK (nicht in RGB) an, da eine automatische Umwandlung durch unseren Workflow zu unerwünschten Farbveränderungen führen kann, die wir nicht als Reklamationsgrund anerkennen können. Zudem empfehlen wir das Farbprofil ISOcoated_v2_eci.icc. Beachten Sie, dass Farbwiedergaben nicht kalibrierter Ausgabegeräte sich deutlich vom Druckergebnis unterscheiden können. Generell sollte die Farbsättigung insgesamt 280 % nicht übersteigen. Volltonfarben (HKS, Pantone usw.) müssen generell bei Produkten, die nur 4/0- oder 4/4-farbig Euroskala angeboten werden, in CMYK-Prozessfarben umgewandelt werden. Ein Druck von Sonderfarben ist derzeit nur bei Briefpapier möglich. Wir verwenden für alle Aufträge normale Offsetdruckfarben, keine Spezialfarben.

Ist die Reihenfolge Ihrer Broschüre korrekt angelegt?

Die Seiten müssen fortlaufend in einer PDF-Datei angelegt sein (nicht einzeln und nicht ausgeschossen). Soll der Umschlag eine andere Papierstärke erhalten als der Innenteil (z.B. Innenteil 135 g/m², Umschlag 250 g/m²) müssen die Umschlagseiten U1-U4 in einer separaten PDF-Datei angelegt werden. Senden Sie nur das angegebene Bruttomaß (= Datenformat inkl. Beschnitt).

Haben Sie das richtige Dateiformat gewählt?

Wir können folgende Dateiformate verarbeiten: PDF, TIF, JPG. Zur Erstellung einer PDF-Datei verwenden Sie die Spezifikation 'PDF-X4'. Wir können nur PDF-Dateien bis zur Version PDF 1.6 verarbeiten.

Bitte beachten Sie folgendes

Natürlich können wir keine Garantie für Rechtschreib- und Satzfehler oder Farbwiedergabe geben.

Bitten fügen Sie den Druckdaten keine Ansichtsdaten in niedriger Auflösung bei. Sollten diese fälschlicherweise gedruckt werden, so können wir keine Haftung hierfür übernehmen.

Linien sollten mindestens eine Stärke von 0.1 Punkt haben.

Da die Überdrucken-Funktion auch zu gestalterischen Zwecken eingesetzt werden kann, wird diese bei der Prüfung nicht berücksichtigt. Außerdem von der Prüfung ausgenommen sind spezielle Einstellungen wie: Transparenzen, Linienstärken und Farbsättigung.

Bei der Platzierung kann leider nicht auf die Laufrichtung des Papiers geachtet werden. Unter Umständen ist daher ein leichtes Aufbrechen beim Falzen nicht immer auszuschließen.

Für Druckfehler, die durch Nichtbeachtung der angegebenen Vorgaben entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

Wir führen keine Korrekturen an Ihren Dateien durch. Sie werden über Fehler informiert, sodass Sie selbst in Ihre Daten eingreifen können.

Bei Aufträgen mit fehlerhaften oder nicht erhaltenen Daten kann sich der Liefertermin verschieben!